4 Lerntipps F R Eure 1

4 lerntipps für schritt

PIND ist kein Register, an diese Adresse verwirklicht sich der Zugang auf die physischen Bedeutungen jedes der Schlussfolgerungen des Hafens D. Bei der Lektüre PORTD, werden die Daten aus dem Register-Klinke gelesen, bei der Lektüre PIND werden die Bedeutungen anwesend auf den Schlussfolgerungen des Hafens gelesen.

PINC ist kein Register, an diese Adresse verwirklicht sich der Zugang auf die physischen Bedeutungen jedes der Schlussfolgerungen des Hafens C. Bei der Lektüre PORTC, werden die Daten aus dem Register-Klinke gelesen, bei der Lektüre PINC werden die Bedeutungen anwesend auf den Schlussfolgerungen des Hafens gelesen.

Die Umgestaltung wird von der Aufzeichnung logisch 1 ins Bit des Starts - ADCS gestartet. Dieses Bit bleibt bestimmt bis die Umgestaltung geht und wird gestürzt, wenn die Umgestaltung endet. Wenn während der Umgestaltung die Umschaltung des Kanals geschieht, beendet von der Umschaltung die laufende Umgestaltung.

Der Analogteil des Prozessors und alle Analogkomponenten sollen die auf der Druckzahlung abgesondert getrennte Erde haben. Die Analogerde soll sich mit digital nur in einem Punkt die Zahlungen verbinden.

PINB ist kein Register, an diese Adresse verwirklicht sich der Zugang auf die physischen Bedeutungen jedes der Schlussfolgerungen des Hafens B. Bei der Lektüre PORTB, werden die Daten aus dem Register-Klinke gelesen, bei der Lektüre PINB werden die Bedeutungen anwesend auf den Schlussfolgerungen des Hafens gelesen.

Das Bit 4 - ADIF - die Fahne der Unterbrechung. - wird Diese Fahne festgestellt es endet der Zyklus der Umgestaltung und es wird das Register der Daten erneuert. Wenn die Fahne der globalen Lösung der Unterbrechungen (I in bestimmt sind

Die Fahne ADIF wird bei der Ausführung entsprechend gestürzt. Andere Weise die Fahne zu stürzen, - in ihn "1" aufzuzeichnen. Man muss warnen, dass bei der Lektüre-Modifikation-Aufzeichnung ADCSR die verschobene Unterbrechung sein kann. Dieses betrifft auch die Mannschaften SBI und CB

Für die Bedienung des Hafens ist es drei Register abgeführt: das Register der Daten PORTB (18h, 38h), das Register der Richtung der Daten - DDRB (17h, 37h) und des Stieles des Hafens B - PINB (16h, 36h). Die Adresse Stiele des Hafens B ist nur für die Lektüre, während das Register der Daten und das Register der Richtung der Daten - für die Lektüre/Aufzeichnung vorbestimmt.

Das Bit 6 - ADCBG - die Auswahl der Stützanstrengung - bei der Anlage dieses Bits auf den Eingang wird die fixierte Anstrengung 22 +-05 gereicht, wenn das Bit gestürzt ist, der Eingang wird an einen der äußerlichen Eingänge laut der Anlage der Bits MUX.MUX angeschlossen

Der Analogkomparator vergleicht eingangs- die Anstrengung auf den Eingang PD6 (AIN und den negativen Eingang PD7 (AIN. Wenn es auf dem positiven Eingang als mehrere Anstrengung auf negativ, das Bit ACO (Analog Comparator Output gibt). Den Ausgang analog- kann man auf die Arbeit mit der Funktion der Ergreifung der feststellen Außerdem der Komparator kann die Unterbrechung herbeirufen. Polsowa -

Da der Wechsel der Analogkanäle nach die Umgestaltungen immer geschieht, kann man für die Umschaltung der Kanäle des Reformators das Regime der ununterbrochenen Umgestaltung verwenden. Gewöhnlich wird für der Kanäle die Unterbrechung nach der Vollendung der Umgestaltung verwendet. ­ soll der Benutzer die folgenden Faktoren beachten:

Die digitalen Schemen innen und außen AT90S2333/4433 generieren die Ausstrahlungen, die die Genauigkeit der Analogmessungen beeinflussen können. Wenn die Genauigkeit der Umgestaltung wichtig ist, kann das Niveau des Verstands mit Hilfe der nächsten Technik herabgesetzt sein:

SPI wird wie getrieben beim Übersetzen dieser Schlussfolgerung in niedrig aktiviert. Bei der Arbeit SPI wie des Moderators, kommt die Richtung der Sendung der Daten durch diese Schlussfolgerung im Bit DDB zurecht Wenn die Schlussfolgerung in den Zustand der Einführung übersetzt wird, das Anschließen des festziehenden Resistors kommt im Bit PORTB Ausführlicher zurecht siehe die Beschreibung des Hafens SP

Das Bit 2 - CHR9 - die 9-Bit- Sendungen. Wenn dieses Bit bestimmt ist, haben und die übergebenen Symbole die Länge das 9 Bit. Für die Sendung und die Aufnahme des 9. Symbols werden die Bits RXB8 und TXB8 entsprechend verwendet. Das 9. Bit, wie zusätzlich das Bit oder wie das Merkmal zu verwenden.